Die börse erotik erotik magazin

die börse erotik erotik magazin

Die Idee klang vielversprechend: Mit „Séparée“ sollten Frauen endlich ein stilvolles, aber explizites Erotik-Magazin bekommen. Doch schon in der dritten Ausgabe werden wieder Männerfantasien bedient. Mit „Séparée“ kommt ein Magazin für weibliche Lust. Herausgebracht wird es von zwei Freundinnen, sie fürchten sich nicht vor dem komplett nackten Mann. Erotisch: Ja. Ästhetisch aber auch. Los Angeles - Ob «Playboy», «Hustler» oder «Penthouse» - das Internet hat das Geschäft mit gedruckten Erotik-Zeitschriften deutlich erschwert. Grund ist die Masse an oftmals kostenlos zugänglichen Websites für pornografische Inhalte. Der Vorsitzende des Unternehmens Playboy-Enterprises, Scott. Bei Beate Uhse gibt es alles, was die Liebe noch schöner und aufregender macht: verführerische Dessous, trendige SexToys und interessante Hilfsmittel, die neuesten Filme auf DVD und Video, aktuelle Bücher und Magazine und vieles mehr. Vertrieben werden die Erotik-Artikel in 12 Ländern – über Shops, den Versand. Die Idee klang vielversprechend: Mit „Séparée“ sollten Frauen endlich ein stilvolles, aber explizites Erotik-Magazin bekommen. Doch schon in der dritten Ausgabe werden wieder Männerfantasien bedient. Vor rund einem Jahr haben zwei Freundinnen aus Deutschland erfolgreich ein Projekt gestartet, an dem viele zuvor bereits gescheitert sind: ein Erotikmagazin für Frauen. Heute ist ihr Magazin „Separée“ Auflagen stark und trägt sich selbst. 6. Viagra für Frauen: Lustpille verspricht unbeschwerten.

0 thoughts on “Die börse erotik erotik magazin

Kommentera

E-postadressen publiceras inte. Obligatoriska fält är märkta *